Geschichte der Sportschützen Uelsen

Die Sportschützenabteilung wurde im Jahre 1950 gegründet.

In den Anfangsjahren fanden überwiegend Wettkämpfe auf Niedergrafschafter Ebene statt. Trainiert wurde anfangs bei Heemann-Bremann, dann im Gasthof “Zur Sonne” und dann in der Gaststätte Schievink (später Gerdes).

In den Jahren 1953 bis 1962 waren Uelsener Sportschützen dominierend in der Grafschaft. Die herausragenden Ergebnisse waren der mehrmalige Gewinn des Niedergrafschafter Wanderpokals sowie des Emsland Pokals.

Im Jahre 1955 trat der Verein dem Deutschen Schützenbund bei und nahm in den folgenden Jahren regelmäßig an den Kreis- und Bezirksmeisterschaften teil, wobei eine ganze Reihe von Meistertiteln errungen wurde. Auch zur Landesmeisterschaft und zur Deutschen Meisterschaft wurden einige Schützen entsandt.

Im Jahre 1969 nahm man das Luftpistolenschießen in das Sportprogramm auf. In dieser Disziplin zählte die Uelsener Mannschaft zu den führenden in der Grafschaft. Außerdem besteht seit 1970 eine Damenabteilung, deren Mannschaften auf Kreisebene ebenfalls in der Spitzengruppe zu finden waren.

Die Sportschützen Uelsen sind dem Bürgerschützenverein eng verbunden, aber als eigenständiger Verein eingetragen, der 1970 gegründet wurde. Damaliger erster Vorsitzender war Karl-Heinz Veddeler, dessen Nachfolger Paul Ricken wurde. In beiden Amtsperioden war Johann Vischer stellvertretender Vorsitzender. Danach folgten Klaus Zimmer als erster Vorsitzender und Hermann Vischer als Stellvertreter. Jetziger Vorsitzender ist Berthold Koning und Gerdine Gysbers seine Stellvertreterin.

Im Juni 1977 wurde mit dem Bau einer eigenen Schießsporthalle begonnen. In mühevoller Eigenarbeit bauten die Sportschützen den Kriechkeller unter der Realschule Uelsen in eine moderne Schießsporthalle samt Clubraum um, so dass im Dezember 1977 die feierliche Übergabe der Anlage stattfinden konnte.

Zur Zeit gehören 36 Mitglieder zu unserer Sportschützengruppe. Davon sind 16 Sportschützen und -schützinnen aktiv. Gemeldet wurden 5 Mannschaften (3 Damen-, 2 Herrenmannschaften), die an Rundenwettkämpfen und Kreismeisterschaften teilnehmen.

Der schon erwähnte enge Bezug zum Bürgerschützenverein wird beim alljährlichen Schnurschießen deutlich, das in der Schießsporthalle der Sportschützen stattfindet und rege Teilnahme verzeichnet. Offensichtlich ist es die Kombination aus Schießsport und Geselligkeit, die bei allen Beteiligten gut ankommt.

 

Uelsen, 3.4.2017